«« zurückStartseite » Reisen » Details » Montenegro & Dubrovnik

Montenegro & Dubrovnik

Weltkulturerbe, malerische Gebirge und kristallblaues Meer

Termine:

» 23.04. - 04.05.2019 12 Tage ab € 1.449,00

“Montenegro wird das interessanteste Touristenziel Europas werden; „Lifestyle Magazin, 2017“ 

Die kleinste Republik des ehemaligen Jugoslawiens, Montenegro, wird nicht grundlos „Perle der Adria“ genannt und gilt als eines der vielseitigsten Urlaubsländer Europas. An der Küste verlaufen wunderschöne Strände aber schon wenige Kilometer landeinwärts finden sich traditionelle Bergdörfer vor schier unglaublichen Landschaften mit kristallklaren Gebirgsseen. Um diese Natur zu schützen, hat sich Montenegro 1991 als erster Staat der Welt zum Umweltstaat erklärt. Eine seltene und wunderschöne Reise.


1. Tag: Anreise über Maribor. Heute geht es im 2/1-bestuhlten 5-Sterne Premiumbus bis Maribor. Nicht ohne Grund erhielt die zweitgrößte Stadt Sloweniens noch vor kurzem die Auszeichnungen Europäische Kulturhauptstadt und Alpenstadt des Jahres. Machen Sie einen Abendspaziergang durch die mittelalterliche Weinstadt mit der ältesten Rebe der Welt, bummeln Sie am Ufer der Drau entlang oder über die belebten Straßen und Plätze der Stadt.

 

2. Tag: Von Maribor nach Sarajevo. Nach dem Frühstück starten Sie mit einer Stadtführung durch Maribor. Im Anschluss fahren Sie weiter in die Hauptstadt Bosnien-Herzegowinas, Sarajevo. Wenn es eine Stadt in Europa gibt, die völlig mühelos Westen und Osten miteinander verbindet, dann ist es Sarajevo. Hier haben das Byzantinische und Ottomanische Reich des Ostens sowie das Römische, Venezianische und Österreichisch-Ungarische des Westens unauslöschliche Spuren in Kultur, Tradition und Religion hinterlassen. Ein Spaziergang durch Sarajevo stellt daher einen Gang durch die Geschichte dar.

 

3. Tag: Auf nach Budva – das „Monaco Montenegros“. Nach Frühstück und einer interessanten Stadtführung in Sarajevo geht es weiter über die Grenze nach Budva. Hier beziehen Sie Ihr Standorthotel für die nächsten 7 Nächte. Budva gilt als der schönste Badeort Montenegros. Die malerische Altstadt ist von einer mittelalterlichen Stadtmauer umgeben und steht unter Denkmalschutz. Westlich der Stadt befindet sich am Fuß des Berges Spas die 1860 von Österreichern errichtete Festung Mogren. Die Bucht von Budva wird außerdem von der kleinen Insel Sveti Nikola (unter der Bevölkerung auch Havaj genannt, abgeleitet von Hawaii) begrenzt.

 

4. Tag: Budva, Sveti Stefan & Sveti Nikola, Perast. Am späteren Vormittag steht zunächst eine Stadtführung in Budva auf dem Programm. Danach laden wir Sie ein zu einer Bootsfahrt zu den nahe gelegenen Inseln Sveti Stefan und Sveti Nikola. Sveti Stefan ist insbesondere bekannt für das malerische gleichnamige Fischerdorf mit Häusern aus dem 15. Jahrhundert. In den 1960er Jahren wurde das ganze kleine Dorf zu einer Hotelinsel mit etwa 250 Betten umgebaut. Etliche Angehörige der High Society, unter ihnen Sophia Loren, Sylvester Stallone und Claudia Schiffer, waren schon zu Gast. Von Sveti Nikola fahren Sie im Premiumbus nach Perast, bekannt durch seine Klosterinsel „Maria am Felsen“.

 

5. Tag: Cetinje, Njegusi & Kotor. Nach dem Frühstück fahren Sie entlang des Nationalparks Lovcen nach Cetinje, die ehemalige Hauptstadt Montenegros. Freuen Sie sich auf eine kurzweilige Stadtführung. Der Weg führt Sie weiter in das Dorf Njegusi, das für seinen Räucherschinken berühmt ist. Überzeugen Sie sich bei einem kleinen Imbiss von den geräucherten Erzeugnissen. Ihr nächster Halt ist die traumhafte Bucht von Kotor. Besichtigung der gleichnamigen Stadt, die am Ende eines imposanten Fjords gelegen ist.

 

6. Tag: Bar, Skutarisee & Podgorica. Ein Ausflug zum wunderschönen Skutarisee steht auf dem Programm. Der riesige Süßwassersee erstreckt sich zwischen Montenegro und Albanien. Seit 1983 gilt er als geschützter Nationalpark, der von Karstgebirgen und Feuchtgebieten umgeben ist. Vorab besuchen Sie die Stadt Bar und genießen eine exklusive Stadtführung in Ihrer überschaubaren Gruppe. Anschließend Fahrt bis Virpazar, am Ufer des Sees gelegen. Hier haben wir eine Schifffahrt inkl. Besuch des Nationalparks Skutarisee für Sie arrangiert. Abschluss des Tages ist der Besuch der montenegrinische Hauptstadt Podgorica. Bei einer Stadtführung sehen Sie unter anderem die bekannte serbisch-orthodoxe Auferstehungskathedrale.

 

7. Tag: Freizeit. Entdecken Sie Ihren wunderschönen Urlaubsort auf eigene Faust.

 

8. Tag: Dubrovnik. Heute geht es ins Nachbarland Kroatien. In Dubrovnik treffen Barock, Renaissance und Mittelalter in einer geschmackvollen Mixtur aufeinander. Einst als unscheinbare Siedlung auf einem Felsrücken gegründet, zählt Dubrovnik heute eindeutig zu den Perlen der Adria. Begeben Sie sich mit Ihrem Reiseleiter in die mittelalterlichen Gassen und bestaunen Sie hier die zahlreichen Sehenswürdigkeiten und Kunstschätze, seit 1980 in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes.

 

9. Tag: Kloster Moraca & Tara-Schlucht. Sie besichtigen das Klosters Moraca. 1252 gegründet ist es eine der meist besuchten religiösen Stätten Montenegros. Ein Fotostopp bei der gleichnamigen Moraca-Schlucht rundet den Besuch ab. Im Anschluss geht es weiter ins Gebirge zur berühmten Tara-Schlucht, eine der bekanntesten Naturdenkmäler Montenegros und eine der tiefsten Schluchten weltweit.

 

10. Tag: Budva – Sibenik. Über Bosnien-Herzegowina reisen Sie in das kroatische Sibenik zur Zwischenübernachtung. Sibenik ist vor allem durch die einzigartige Lage am Fluss Krka bekannt. Nur durch eine schmale Zufahrt ist die Stadt mit dem Meer verbunden. Im Altstadtkern Sibeniks finden Sie zahlreiche Kirchen, Klöster und Paläste; sie alle sind ein Beweis dafür, dass der Glaube und die Religion in Kroatien eine große Rolle spielt.

 

11. Tag: Rückreise über Österreich. Entspannte Weiterreise nach Altenmarkt zu unserem österreichischen Vertragshotel.

 

12. Tag: Heimreise nach wunderschönen Tagen in einem der idyllischsten Teile Europas.

 

 

Bilder: Herr Lothar Scheele