«« zurückStartseite » Reisen » Details » Harz » Deutschland pur!

Harz - Deutschland pur!

Naturschönheiten genießen

Termine:

» 05.09. - 08.09.2019 4 Tage ab € 368,00
» 26.03. - 29.03.2020 4 Tage ab € 388,00
» 13.05. - 16.05.2020 4 Tage ab € 388,00
» 27.08. - 30.08.2020 4 Tage ab € 388,00
» 05.11. - 08.11.2020 4 Tage ab € 299,00

Was schon Goethe und Heine in den Harz zog, das können auch Sie persönlich erleben. Spannende Geschichte begleitet Sie hier auf Schritt und Tritt: malerische Fachwerkstädte, Schlösser und Burgen – eine Reise in den Harz ist auch immer eine Reise in die deutsche Geschichte. Aber auch die Naturliebhaber kommen nicht zu kurz. Schließlich hat Deutschlands nördlichstes Gebirge eine Menge zu bieten. Freuen Sie sich auf eine schöne Zeit.

 

 

1 Anreise nach Goslar  mit Stadtführung in der 1.000 Jahre alten Kaiserstadt. 2 Wernigerode & Harzer Schmalspurbahn.  Erkunden Sie mit Ihrem Stadtführer Wernigerode, die „Bunte Stadt“. Malerisch in die Landschaft eingebettet, präsentiert sich der mittelalterliche Stadtkern mit seinen farbenfrohen Fachwerkbauten, engen Kopfsteinpflastergassen und idyllischen Winkeln. Dann haben Sie die Wahl: Je nach Wetter gehen Sie zum Bahnhof und starten Ihre Fahrt mit der legendären Schmalspurbahn, die 2017 ihr 130-jähriges Jubiläum feierte (Mehrpreis; bei Drucklegung € 48,-). 
 Nach gut einer Stunde Fahrt durch die Harzlandschaft erreichen Sie die höchste Erhebung der Region, den Brocken. Nach über 1,5h Aufenthalt bringt Sie der Zug wieder ins Tal bis nach Wernigerode. Oder Sie bleiben im idyllischen Ort und genießen gut informiert einen schönen Nachmittag zur freien Gestaltung. Wir haben uns für diese Optionen entschieden, da viele unserer Gäste bereits auf dem Brocken waren oder, falls das Wetter mal nicht mitspielt, nicht hinauffahren möchten. So haben Sie die Wahl. 
3 Harz-Rundreise mit Reiseleitung.  Sie starten durch den Ostharz, vorbei an der längsten Seilhängebrücke der Welt. Dann wird es sagenhaft: Es geht zum Hexentanzplatz nach Thale mit dem rekonstruierten Harzer Bergtheater. Ein absoluter Höhepunkt: Quedlinburg. Die Stadt war im Mittelalter eine der bedeutendsten Königs- und Kaiserpfalzen, später Mitglied der Hanse und kann heute das größte Fachwerkensemble Deutschlands(!) vorweisen. Die Stiftskirche aus der Zeit der Romanik gehört ebenso zum UNESCO-Weltkulturerbe wie die historische Altstadt. Gelegenheit zum Mittagessen, unsere Empfehlung ist das Brauhaus Lüdde. Nächster Halt ist die Bischofsstadt Halberstadt mit dem 1.000-jährigen Domplatz und dem berühmten Juwel gotischer Kathedralarchitektur, dem Dom St. Stephanus. Danach fahren Sie nach Derenburg zur staatlichen Glasmanufaktur Harzkristall. In der traditionellen Mundglashütte im Zeichen der Brockenhexe erleben Sie zum Abschluss dieses informativen Tages die Faszination Glasfertigung. 4 Heimreise  über Hannoversch Münden. Verbringen Sie hier noch einige Stunden.

1 Anreise nach Goslar mit Stadtführung in der 1.000 Jahre alten Kaiserstadt.

 

2 Wernigerode & Harzer Schmalspurbahn. Erkunden Sie mit Ihrem Stadtführer Wernigerode, die „Bunte Stadt“. Malerisch in die Landschaft eingebettet, präsentiert sich der mittelalterliche Stadtkern mit seinen farbenfrohen Fachwerkbauten, engen Kopfsteinpflastergassen und idyllischen Winkeln. Dann haben Sie die Wahl: Je nach Wetter gehen Sie zum Bahnhof und starten Ihre Fahrt mit der legendären Schmalspurbahn, die 2017 ihr 130-jähriges Jubiläum feierte (Mehrpreis; bei Drucklegung € 48,-).  Nach gut einer Stunde Fahrt durch die Harzlandschaft erreichen Sie die höchste Erhebung der Region, den Brocken. Nach über 1,5h Aufenthalt bringt Sie der Zug wieder ins Tal bis nach Wernigerode. Oder Sie bleiben im idyllischen Ort und genießen gut informiert einen schönen Nachmittag zur freien Gestaltung. Wir haben uns für diese Optionen entschieden, da viele unserer Gäste bereits auf dem Brocken waren oder, falls das Wetter mal nicht mitspielt, nicht hinauffahren möchten. So haben Sie die Wahl.

 

3 Harz-Rundreise mit Reiseleitung.  Sie starten durch den Ostharz, vorbei an der längsten Seilhängebrücke der Welt. Dann wird es sagenhaft: Es geht zum Hexentanzplatz nach Thale mit dem rekonstruierten Harzer Bergtheater. Ein absoluter Höhepunkt: Quedlinburg. Die Stadt war im Mittelalter eine der bedeutendsten Königs- und Kaiserpfalzen, später Mitglied der Hanse und kann heute das größte Fachwerkensemble Deutschlands(!) vorweisen. Die Stiftskirche aus der Zeit der Romanik gehört ebenso zum UNESCO-Weltkulturerbe wie die historische Altstadt. Gelegenheit zum Mittagessen, unsere Empfehlung ist das Brauhaus Lüdde. Nächster Halt ist die Bischofsstadt Halberstadt mit dem 1.000-jährigen Domplatz und dem berühmten Juwel gotischer Kathedralarchitektur, dem Dom St. Stephanus. Danach fahren Sie nach Derenburg zur staatlichen Glasmanufaktur Harzkristall. In der traditionellen Mundglashütte im Zeichen der Brockenhexe erleben Sie zum Abschluss dieses informativen Tages die Faszination Glasfertigung.

 

4 Heimreise über Hannoversch Münden. Verbringen Sie hier noch einige Stunden.