«« zurückStartseite » Reisen » Details » Bamberg – Perle Frankens und UNESCO Weltkulturerbe mal intensiv

Bamberg – Perle Frankens und UNESCO Weltkulturerbe mal intensiv

Premiumbusreise inkl. Spezialführungen vor Ort mit Dr. Elisabeth Skantze

Termine:

» 08.04. - 11.04.2021 4 Tage ab € 599,00
» 11.10. - 14.10.2021 4 Tage ab € 628,00

Reise in der Kleingruppe ins Weltkulturerbe Bamberg mit zentralem Hotel und ausgesuchten Spezialführungen durch unsere ausgewiesene Expertin vor Ort. Freuen Sie sich auf außergewöhnliche Einblicke in eine der schönsten Regionen unseres Landes.

 

1 Schweinfurt und erstes Bamberger Kennenlernen. Ihr erstes Ziel nach einer entspannten Abreise um 08:00 Uhr ist eine der ältesten Städte Bayerns. 1200 Jahre Stadtgeschichte erleben Sie bei einer Führung mit beschaulichen Wohnhöfen, malerischen Gässchen und einer imposanten Stadtmauer. Gut informiert verbringen Sie eine entschleunigte Mittagszeit, um anschließend ins nur 60km entfernte Bamberg zu fahren. Nach dem Hotelbezug haben Sie Zeit für sich und am späten Nachmittag begrüßt Sie Frau Dr. Skantze zu einer Führung, um Ihnen die Hauptsehenswürdigkeiten Bambergs zu zeigen. Neben einer kurzen historischen Einführung, erhalten Sie Erläuterungen zur mittelalterlichen Stadtstruktur und zum Status UNESCO Welterbe. Nach diesem ersten Kennenlernen von Bamberg nehmen Sie mit Ihrer kleinen Gruppe anschließend ein schönes Abendessen in einem gemütlichen Brauerei-Gasthof mit individueller Menüwahl ein.    

 

2 Bamberg intensiv mit Reiseleitung und kulinarischem Abschluss. Nach dem gemütlichen Frühstück starten Sie mit Frau Dr. Skantze zu Ihre ersten dreistündigen Bambergrunde. Die Stadt ist nicht grundlos Weltkulturerbe: Wo steht schon das Rathaus im Fluss, ranken sich Legenden um einen unbekannten Reiter und findet man das einzige Papstgrab nördlich der Alpen?  Mit unserem Klassiker „KulturErlebnis Bamberg“ besichtigen Sie die Hauptsehenswürdigkeiten Bambergs: Altes Rathaus, das idyllisch an der Regnitz gelegene Klein Venedig, den faszinierenden Domberg mit Dom, Alter Hofhaltung, Neuer Residenz und Rosengarten. Mittagszeit gut informiert zur eigene Gestaltung und dann am frühen Nachmittag der zweite Teil des Stadtrundgangs, bei dem Sie die beiden weiteren Stadtgebiete besichtigen: die zwischen den beiden Flussarmen gelegene Inselstadt und das Gärtnerviertel. Ein Besuch des Gärtner- und Häckermuseums ist inkludiert. Heute Abend entführt Sie Frau Dr. Skantze in die Brauereigeschichte Bambergs. Sie testen verschiedene Biere, erfahren viel über die Stadt, die einst fast 70 Brauereien hatte, und genießen ein gelungen abgestimmtes Abendessen.

 

3 Fränkische Schweiz mit Reiseleitung. Etwas späteres Frühstück und los geht es in die Fränkische Schweiz. Im Süd-Osten Oberfrankens liegt diese bekannte Naturschönheit, geprägt durch schmale Täler und reißende Bäche. Auf „dem Gebirg“ finden Sie Steinformationen, schroffe Felsen, mittelalterliche Burgen sowie Ruinen. Neben den Naturschönheiten zeigt Ihnen Ihre Reiseleiterin auch historische Juwelen, wie die von Baltasar Neumann gebaute, barocke Wallfahrtskirche Gößweinstein. Auch heute wieder ein niveauvoller, kulinarischer Akzent, denn Sie befinden sich im größten Süßkirschen Anbaugebiet Deutschlands. Freuen Sie sich auf eine Probe mit 10 verschiedenen Destillaten und einer gemischten Brotzeitplatte. Heute Abend haben Sie Gelegenheit, von Bamberg in aller Ruhe Abschied zu nehmen; auch hierfür ist das zentrale Hotel ein Plus.

 

4 Heimreise über Würzburg. Entspannt erreichen Sie das bayerische, Entschuldigung unterfränkische Würzburg, Die Altstadt ist bekannt, die Residenz weltberühmt. Hier haben wir eine Führung für Sie arrangiert. Nachdem Sie eines der größten Fresken der Welt bewundert haben, ist ausreichend Zeit zur freien Gestaltung eingeplant. Wir empfehlen Ihnen einen ausgedehnten Spaziergang durch den sich an die Residenz angrenzenden Hofgarten (kostenfrei) und anschließend eine genussvolle Mittagszeit in der nahen Altstadt. Am Nachmittag weiter in die Heimat, die Sie nach wenigen Stunden erreichen.