«« zurückStartseite » Reisen » Details » A»ROSA LUNA „Rhône Route Classique“

A-ROSA LUNA „Rhône Route Classique“

Flusskreuzfahrt zu traumhaften Landschaften mit wohlklingenden Namen im Land des Laissez-Faire

Termine:

» 02.10. - 09.10.2021 8 Tage ab € 2.098,00
» 09.04. - 16.04.2022 8 Tage ab € 1.899,00
» 02.07. - 09.07.2022 8 Tage ab € 2.248,00
» 24.09. - 01.10.2022 8 Tage ab € 2.098,00

Traumhafte Landschaften im Land des Laissez-Faire

Willkommen in einer Region, in der man sich Zeit lässt. Grasende Wildpferde und Ruinen am Ufer, Boulespieler auf Marktplätzen und Sonne überall. Was die Rhône nicht hat: Eile. Schon die berühmtesten Reben der Welt – im Burgund – wachsen in aller Ruhe. An der mittelalterlich-barockmodernen Handelsstadt Lyon mit den labyrinthartigen Gassen kann man sich nie sattsehen. Satt essen schon, denn allerorts beweist man, „la ville de gueule“, die Stadt des Gaumens und des Genusses, zu sein. Dann taucht man ein in die malerische Provence, und sofort geht auch die eigene Uhr langsamer. Man genießt die Lebensfreude, die Farben und die Natur. Und freut sich, dass in diesem Jahr alle Urlaubsfotos aussehen, als kämen sie direkt aus einem Bildband. Man genießt die Lebensfreude, die Farben und die Natur, begleitet vom Premiumbus.

 

 

Alle 14,5 m² großzügig geschnittenen Kabinen der A-ROSA LUNA sind modern eingerichtete Außenkabinen. Die Kabinen verfügen über ein Bad mit DU/WC, Föhn, TV, Telefon und regulierbare Klimaanlage. Das kulinarische Angebot umfasst täglich abwechslungsreiche Buffets mit Live-Cooking. Zur Ausstattung des Schiffes gehören ein Pool, eine Panoramasauna und ein Fitnessraum. Erleben Sie Ihr Schiff im virtuelle Rundgang unter www.a-rosa.de/rhoneschiffe.de

 

1. Tag: Anreise Lyon mit gemeinsamem Premiumfrühstück und Einschiffung.


2. Tag: Châteauneuf-du-Pape. „Das ist die schönste Mauer meines Königreiches.“ Sonnenkönig Ludwig XIV. war begeistert, als er die imposante Bühnenwand des Amphitheaters in Orange zum ersten Mal erblickte. Nach dessen Besichtigung haben Sie noch etwas Freizeit. In Avignon gehen Sie zurück an Bord.


3. Tag: Avignon - Arles. Avignon besichtigen Sie bei einem Stadtrundgang und sehen den berühmten Papstpalast. Später in Arles starten Sie zu einer Tour in eine der schönsten Naturregionen Europas, die Camargue.


4. Tag: Viviers. Bis zu 300 Meter tief hat die Ardèche den Kalksandstein ausgehöhlt und damit eine der schönsten Landschaften Frankreichs geformt. Dazu gehören auch die märchenhaften Grotten. Nach einer Panoramafahrt entlang des Flusses erreichen Sie eine davon. Zurück im Tageslicht besuchen Sie einen Lavendelproduzenten.


5. Tag: Lyon. Herrlich! Lyon muss man gesehen haben, denn mit ihrer Altstadt, die zum Weltkulturerbe gehört, ihren engen Gassen, Hinterhöfen, belebten Kais und großen Plätzen auf der Halbinsel und den mehr als 200 nachts erleuchteten Sehenswürdigkeiten bietet die Stadt Lyon Gelegenheit zu einer ungewöhnlichen Reise durch Epochen und Kulturen. Bei einer Rundfahrt sehen Sie die zum UNESCO-Welterbe gehörende Basilika Notre-Dame-de-Fourvière. Ein Spaziergang durch die Altstadt und der Besuch einer Seidendruckerei werden Sie begeistern.


6. Tag: Chalon-sur-Saône. Auf Ihrer traumhaften Flusskreuzfahrt machen Sie zunächst Halt in Chalon-sur-Saône, der zweitgrößten Stadt im Burgund. Von hier aus führt Ihr Ausflug durch berühmte Weinorte des Burgund nach Beaune mit Besichtigung des Hôtel-Dieu, einem Meisterwerk flämischer Gotik. 


7. Tag: Mâcon. Willkommen im „Tor zum Beaujolais“, wie viele die südlichste Stadt im Burgund nennen. Von hier aus fahren Sie nach Cluny, das vor rund 1.000 Jahren das geistliche Zentrum Europas bildete und bis zur Vollendung des Petersdoms sogar das größte Gotteshaus des Christentums war. Im Hameau Duboeuf bei Mâcon dreht sich alles um den Wein. Das Museum rund um den Wein genießt Weltruhm. Eine kleine Weinprobe darf natürlich nicht fehlen.


8. Tag: Lyon. Entspannte Heimreise im Premiumbus.

In 2022 wird die Route in umgekehrter Reihenfolge gefahren. 

Programmänderungen bedingt durch Wartezeiten an den Schleusen, Wasserstände und sonstige navigatorische Umstände bleiben vorbehalten.