«« zurückStartseite » Reisen » Details » Geheimnisvolles Périgord

Geheimnisvolles Périgord

Geschichte, Kultur und Genuss

Termine:

» 18.07. - 26.07.2021 9 Tage ab € 1.898,00
» 14.09. - 22.09.2021 9 Tage ab € 1.997,00

Genießen Sie französische Lebensart pur! Grüne Landschaften, mittelalterliche Dörfer, prähistorische Stätten, die sanft  dahinfließende Dordogne, dazu eine gute Küche und exquisiten Wein. Willkommen im Périgord! Wir nehmen Sie mit auf eine Reise in eine der vielseitigsten Regionen Frankreichs! Im Premiumbus und vor Ort im Périgord mit jeweils 2 bzw. 3 Übernachtungen in demselben Hotel erleben Sie eine maßgeschneiderte Komfort-Rundreise.

 

 
1 Anreise nach Beaune. Die Anreise im Premiumbus führt Sie zunächst nach Beaune, wo Sie die erste Nacht dieser Reise verbringen. Im Rahmen Ihrer Stadtführung besichtigen Sie auch das berühmte Hospiz (Hôtel Dieu). Abendessen im Zentrum von Beaune.

 

2 Senf in Beaune und Clermont-Ferrand. Zum Burgund gehört der Senf - beim traditionellen Produzenten Fallot entdecken Sie alles zum Thema Senfherstellung. Dann geht es weiter in die Auvergne. Die größte Stadt Clermont-Ferrand entdecken Sie bei einer Stadtführung. Gemeinsames Abendessen in einem Restaurant.

 


3
Auffahrt auf den Puy de Dôme und Weiterfahrt ins Périgord Noir. Am Morgen fahren Sie mit der Zahnradbahn auf den 1.465m hohen erloschenen Vulkan Puy de Dôme. Genießen Sie einen atemberaubenden Panoramablick auf die Bergkette Chaîne des Puys. Sie fahren weiter ins Périgord Noir, das schwarze Périgord, das seinen Namen aufgrund seiner dichten dunklen Eichen- und Pinienwälder trägt. Ihr Ziel Collonges-la-Rouge gehört zu den schönsten und malerischsten Dörfern Frankreichs. Die fabelhafte Architektur des Dorfes mit seinen roten Sandsteinhäusern zeigt die französische ländliche Bauweise des 16. und 17. Jh. Sie werden Ihren Bummel genießen. Ihr nächster Halt ist eine Nussölmühle in Martel. Im Anschluss geht es nach Cahors, wo Sie die nächsten beiden Nächte verbringen. 

 


4
Cahors, Saint-Cirq-Lapopie und Höhlenmalereien.
Im Mittelalter vereinigten sich die Pilger des Jakobsweges in Cahors. Während Ihrer Stadtführung besichtigen Sie den Kuppeldom, den spätgotischen Kreuzgang und die letzte erhaltene Wehrbrücke des Mittelalters. Durch das romantische Tal des Lots führt Sie die Route nach Saint-Cirq-Lapopie. Dieser pittoreske kleine Ort mit seinen etwas mehr als 200 Einwohnern wurde 2012 zum schönsten Dorf Frankreichs gewählt und bildet das Zentrum des regionalen Naturparks Causses du Quercy. Weiter geht es über den karstigen Causse de Gramat nach Pêche Merle. Die Besichtigung der Tropfsteinhöhle mit ihren altsteinzeitlichen Höhlenmalereien wird ein unvergessliches Erlebnis.

 


5
Mit dem Boot durch den Gouffre de Padirac und Pilgerort Rocamadour. Alte Schlösser und Herrensitze säumen den Weg zum Gouffre de Padirac. In 100 m Tiefe tauchen Sie in eine fantastische Unterwelt ein. Ein kleines Boot führt Sie durch diese atemberaubende Tropfsteinhöhle. Weiter geht es nach Rocamadour. Der historische Pilgerort ist eines der meistbesuchten Dörfer Frankreichs. Seine mittelalterlichen Häuser „hängen“ imposant an den steilen Abhängen einer Kalksteinfelswand. Ihr heute letztes Ziel ist Les Eyzies de Tayac, wo Sie die nächsten drei Nächte verbringen.

 


6 Imposante Orte und Parkanlagen sowie eine Kahnfahrt auf der Dordogne. Ihr erstes Ziel am Morgen ist Castelnaud-la-Chapelle, dessen imposantes Ortsbild von der Burg (Eintritt inkl.) bestimmt wird. Danach thront das Schloss von Milandes inmitten einer terrassenartig angelegten Parkanlage am Ufer der Dordogne. Nach dessen Besichtigung erkunden Sie die wunderbare Umgebung der Dordogne mit einem beschaulichen Kahn, der typischen Gabare. Die Gärten von Marqueyssac in Vézac sind ein weiteres Highlight dieses Tages. Die malerisch romantischen Gärten, die auf einem Felssporn 130m oberhalb der Dordogne liegen, bieten mehr als 6km schattige Spazierwege gesäumt von 150.000 (!) von Hand geschnittenen Buchsbäumen. Etwas Vergleichbares haben Sie sicher noch nie gesehen!

 


7 Mittelalterliches Sarlat, Lascaux IV und prähistorische Stätten. Genießen Sie die einmalige, mittelalterliche Atmosphäre in Sarlat! Beim Stadtbummel entdecken Sie diesen malerischen Ort mit seinen honig- und ockerfarbenen Gebäuden, die dem Ort eine zauberhafte Stimmung verleihen. Die Höhle von Lascaux bezaubert anschließend mit einigen der ältesten bekannten Kunstwerke der Menschheitsgeschichte. Die imposante Nachbildung der Höhle „Lascaux II“ wurde Ende 2016 durch die Eröffnung von „Lascaux IV“ noch übertroffen. Das museale Zentrum präsentiert die Nachbildungen sämtlicher Kunstwerke aus der Höhle - die Besichtigung ist ein unvergessliches Erlebnis! Im Anschluss erwarten Sie zahlreiche prähistorische Stätten in Les Eyzies-de-Tayac-Sireuil am Ufer der Vézère.

 


8 Über Brive la Gaillarde nach Troyes. Sie beginnen Ihre Rückreise bis Troyes. Nach einer kurzen Führung durch die schönen Fachwerkgassen werden Sie zum Abschlussabendessen in einem traditionellen Restaurant erwartet.

 


9 Heimreise. Heute erreichen Sie mit wunderschönen Erinnerungen wieder Ihre Heimat. Ja! Es war zu kurz!