«« zurückStartseite » Reisen » Details » Wunderbare Tage am Lago d'Iseo

Wunderbare Tage am Lago d'Iseo

Perlen der Lombardei: Architektur, Kunst, Wein und vieles mehr - Iseosee

Termine:

» 17.10. - 23.10.2017 7 Tage ab € 989,00

Sie kennen alle berühmten Seen Oberitaliens? Sie waren bereits mehrfach am Gardasee, am Comer See und am Lago Maggiore? Kennen Sie auch den bezaubernden, viertgrößten der oberitalienischen Seen? Der 65km2 große Iseosee liegt in der Lombardei, zwischen Brescia und Bergamo. Für seine Attraktivität spricht z.B., dass sich zwei seiner Inseln in Privatbesitz der Waffenherstellerdynastie Beretta befinden. Unmittelbar südlich des Sees beginnt das bedeutsame Weinanbaugebiet Franciacorta, wo einige der besten Schaumweine Italiens hergestellt werden. Sie reisen in der überschaubaren Gruppe im Premiumbus.

 

1. Tag: Anreise Iseosee. Freuen Sie sich auf Ihre Begegnung mit dem schönen Iseosee. Lernen Sie ein Juwel kennen, dass noch fernab des Massentourismus liegt und noch viel von seiner ursprünglichen Schönheit bewahrt hat. Atmen Sie bewusst und tief durch, wenn Sie am Anlegesteg die Füße baumeln lassen.

 

2. Tag: Monte Isola und Agriturismo - Minikreuzfahrt und Leckerbissen. Langes Ausschlafen – späteres Frühstück. Entspannt gehen Sie diesen Tag an. Gemeinsam mit Ihrer Reiseleitung laden wir Sie ein zu einer Mini-Kreuzfahrt mit dem Privatboot über den (gar nicht so kleinen) Lago d’Iseo, um seine drei Inseln aus der Nähe zu bewundern. Die zwei kleineren Inseln Loreto und San Paolo befinden sich in Privatbesitz. Aber auf der bei weitem größten Monte Isola machen Sie einen gemütlichen Spaziergang. Zurück an Land erwartet Sie bereits Ihr Chauffeur mit Ihrem 5-Sterne Premiumbus. Agriturismo heißt das Ziel, eine Art Bauernhof mit lokalen, selbsterzeugten Produkten. Genießen Sie ein 2-Gang Menü mit Köstlichkeiten der Region und drei verschiedenen Weinsorten aus dem Franciacorta-Gebiet. Danach fahren Sie durch die Weinanbauregion zurück zum Hotel.

 

3. Tag: Brescia und Stradivari – Kunst- und Musikschätze. Brescia, die pittoreske lombardische Provinzhauptstadt in der sich zwischen schönen Plätzen, Arkaden und winkligen Altstadtgassen Kunst und Kultur treffen, ist heute Ihr erstes Ziel. Von Ihrer Reiseleitung erfahren Sie viel über die jahrtausendealte Geschichte und das alltägliche Leben in dieser wunderbaren Kleinstadt. Auf dem Rundgang durch Brescias Altstadt treffen Sie auf antike Bauwerke, frühchristliche Sakralkunst, romanische und gotische Kirchen sowie beindruckende Plätze und Paläste. Nach der Mittagszeit geht es zum Geheimtipp Cremona, in Musikerkreisen bekannt durch die dortige Tradition des Geigenbaus, die mit Namen wie Stradivari und Amati verbunden ist. Sie besuchen das weltweit einzigartige Geigenbauermuseum mit seinen über 700 Exponaten, darunter auch mehrere Stradivaris. Im Anschluss zeigt Ihnen Ihr Reiseleiter noch einige architektonische Schätze der Stadt, wie die achteckige Taufkapelle aus dem Jahr 1167 mit ihrer mächtigen Kuppel oder die Loggia dei Militi mit ihrer eindrucksvollen offenen Bogenstruktur.

 

4. Tag: Tagesfahrt südlicher Gardasee – Sirmione & Bardolino. Es geht ins gut 60km entfernte, zauberhafte Sirmione. Durch das mittelalterliche Kastell, die Rocca Scaligera mit herrlichem Blick über das Städtchen und die Halbinsel, erreicht man die von mittelalterlichen Stadthäusern und Palazzi gesäumte Innenstadt. Auch hier bringt Ihnen Ihr Reiseleiter die beeindruckende Stadt näher. Fragen Sie ihn auch nach Restauranttipps, denn anschließend haben Sie noch genügend Zeit, die Sie auf eigene Faust in dem malerischen Ort verbringen können. Am frühen Nachmittag dann Weiterfahrt in den bekannten Weinort Bardolino, umrahmt von einer sanften Hügellandschaft mit Weinbergen und Olivenhainen. Bummeln Sie durch die hübsche Altstadt mit ihrer Seeuferpromenade und atmen Sie in einem der kleinen Bars oder Cafés durch.

 

5. Tag: Ihr Tag. Diesen Tag können Sie individuell nach Ihren Vorstellungen gestalten.

 

6. Tag: Bergamo und Franciacorta – Stracciatella und Wein. Das beeindruckende Bergamo – nur eine gute ¾ Stunde entfernt - ist unterteilt in eine Ober- und Unterstadt, die durch eine historische Seilbahn miteinander verbunden sind. Gerade die Oberstadt, umschlossen von venezianischen Mauern, ist voller außergewöhnlicher architektonischer Kunstwerke. Sie werden sich um Jahrhunderte zurück versetzt fühlen, wenn Sie mit Ihrer Reiseleitung durch die romantischen, mittelalterlichen Gassen spazieren. Wussten Sie, dass in Bergamo nach Kriegsende das berühmte Stracciatella-Eis kreiert wurde? Noch heute können Sie in der traditionellen Gelateria Marianna, die noch immer von den Inhabern geführt wird, das Original genießen. Im Anschluss fahren Sie in die Region des Franciacorta, dessen mildes Klima die ideale Basis für die edlen Weine darstellt. Bei einer Weinkellereibesichtigung mit anschließender Weinprobe werden Sie dies bestätigen können. Ein schöner gemeinsamer Abschluss.

 

7. Tag: Heimreise – nach erlebnisreichen Tagen treten Sie die Rückreise an.